Süße Herbstgrüße: Cookie-pies mit Mirabelle & Karamell

Süße Herbstgrüße: Cookies mit Karamell und Mirabellen

Ein bisschen Pie, ein bisschen Cookie und noch ein paar Mirabellen sowie Karamell hinzu, fertig sind diesen kleinen Herbstgrüßerlein! Kann man prima als Gastgeschenk mitnehmen oder aber auch beim Kaffeekranz unter Freunden genießen!

Mein Zuckerkommentar: Die Füllung kann man natürlich auch mit allen anderen Früchten machen, sehr lecker wäre sicherlich auch Apfel und Birne mit Nüssen oder Mandeln! Na wer probiert eine Variante aus und schickt mir unbedingt ein Foto ? = )

Süße Herbstgrüße: Cookies mit Karamell und Mirabellen
Süße Herbstgrüße: Cookies mit Karamell und Mirabellen

Zutaten für die Cookie-Pies: (etwa 15 Stück)

  • 180 g Mehl ( 1/2 Dinkelmehl wer mag)
  • 120 g kalte Butter
  • 3 EL sehr kaltes Wasser
  • 2 EL brauner Zucker
  • 2 TL weißer Zucker

Zubereitung der Cookie-Pies:

Das Mehl, den Zucker und die gewürfelte Butter sowie das Wasser rasch zu einem Teig kneten. Wenn er etwas zu viel klebt, etwas Mehl hinzu, doch der Teig bleibt ansich ein bisschen feucht und weich. Dann den Teig in drei Teile aufteilen. Zwei Teigteile wieder zusammen kneten und zwischen zwei Backpapiere legen und mit der Teigrolle ausrollen. Den restlichen Drittel ebenfalls nach gleicher Art ausrollen. Beide Teigkreise nun für etwa 1 1/2 Stunden in den Kühlschrank legen.

Süße Herbstgrüße: Cookies mit Karamell und Mirabellen
Süße Herbstgrüße: Cookies mit Karamell und Mirabellen
Süße Herbstgrüße: Cookies mit Karamell und Mirabellen

Inzwischen die Füllung vorbereiten.

Zutaten für die Füllung:

  • 20 kleingeschnittene und entkernte Mirabellen
  • 3 TL Zitronensaft
  • 50 g Zucker
  • 1 großen EL kaltes Wasser
  • 25 g Butter
  • 2 EL Sahne

Zubereitung der Füllung:

Den Zucker zusammen mit dem Wasser in einem Topf kurz umrühren und dann schmelzen lassen bis er hellbraun ist. Dabei nicht mehr umrühren! Wenn der Zucker geschmolzen ist und die bräunliche Farbe erreicht wurde, den Topf von der Platte ziehen und die Butter mit einem Holzlöffel unterrühren, das kann etwas zischen oder blubbern. Zum Schluss noch die Sahne hinzu und vielleicht nochmal zurück auf die Platte, wenn sich noch nicht alles ganz homogen vermengt hat. Dann die klein geschnittenen Mirabellen, die bereits vorher mit dem Zitronensaft beträufelt wurden, in das Karamell geben und mit dem Holzlöffel umrühren.

Süße Herbstgrüße: Cookies mit Karamell und Mirabellen
Süße Herbstgrüße: Cookies mit Karamell und Mirabellen

Den Teig nun aus dem Kühlrschrank nehmen und die abgekühlte Fruchtmasse darauf verstreichen. Den zweiten Teig in Streifen schneiden und dann gitterartig über den ersten Teig legen. ( Siehe Bild). Dann mit einem Glas oder einem runden Ausstecher Kreise ausstechen, dies müsst ihr etwas vorsichtig machen! Nun die Kekse mit einem Schaber auf das Backpapier vom Backblech legen und nochmal für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank.
Anschließend den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
Die Cookie-Pies für etwa 12-14 Minuten in den Ofen und danach auf einem Gitter abkühlen lassen.

Meine Zuckeranmerkung: Achtung bei dem heißen Zucker, das wird ziemlich warm! Ausserdem müsst ihr unbedingt auf die Farbe aufpassen! Den Topf vom Herd nehmen, wenn die gewünschte Farbe erreicht ist, sonst wird das Karamell zu bitter! Ausserdem kann bei der Zugabe der Butter das Karamell kurz kleben oder fest werden, dann kurz wieder auf die ausgeschaltete Herdplatte stellen und weiter umrühren!

Nimm dir ein Stück vom süßen Glück! ♥

 

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *






Kommentar *